Jeunes Talents Escoffier Bedingungen zur Teilnahme

Der Wettbewerb Jeunes Talents Escoffier ist eine bedeutende Plattform, die sich gezielt an junge, aufstrebende Kochlernende und angehende Servicefachleute in der gastronomischen Ausbildung richtet. Die Altersgrenze für die Teilnahme ist festgelegt: Am finalen Wettbewerbstag dürfen die Kandidaten nicht älter als 25 Jahre sein. Dies bietet jungen Talenten in der Branche die Möglichkeit, ihre kreativen Fähigkeiten und ihr gastronomisches Können frühzeitig zu entfalten und weiterzuentwickeln. Dieser Wettbewerb spielt eine entscheidende Rolle bei der Förderung und Anerkennung des aufstrebenden Nachwuchses in der Welt der Kulinarik und des Services. Er bietet nicht nur eine einzigartige Gelegenheit, sich vor einem fachkundigen Publikum und einer sachkundigen Fachjury zu präsentieren, sondern betont auch die Bedeutung von Ausbildung und Wettbewerbserfahrung für junge Talente.

Die Teilnehmer haben die Chance, ihr Potenzial zu entfalten und ihre Fähigkeiten in einer herausfordernden Umgebung zu testen. Jeunes Talents Escoffier steht für mehr als nur einen Koch- und Servicewettbewerb; er symbolisiert den Übergang junger Talente von der Ausbildung zur Praxis und zur Anerkennung in der gastronomischen Welt. Die zukünftigen Spitzenköche und erstklassigen Servicemitarbeiter erhalten hier die Bühne, um ihre Leidenschaft für die Gastronomie und ihre Liebe zum Handwerk zu präsentieren und zu zelebrieren.

Disciples Escoffier legen grossen Wert darauf, die nächste Generation von Fachleuten in der Küche und im Service zu fördern und zu inspirieren, um die gastronomische Welt in die Zukunft zu führen.

Reglement Küche

Dieser Wettbewerb richtet sich an junge Kochlernende in Ausbildung, welche am jeweiligen Finaltag des nationalen Wettbewerbes jünger als 25 Jahre sein werden.
  1. Die Sichtung aller eingegangenen Bewerbungsdossier wird durch die Fachjury vorgenommen. Aus allen Bewerbungen werden 6 Dossiers für die Teilnahme am Schweizer Auswahlwettbewerb ausgewählt.
  2. Die ausgewählten Kandidaten für den Wettbewerb werden persönlich informiert.
  3. Alle ausgewählten Kandidaten werden für die Kick-Off Veranstaltung eingeladen. Bitte erscheinen Sie in einer passenden Kleidung, da vor Ort die Fotos für die Presse erstellt werden. Am Kick-Off wird das Programm besprochen sowie letzte Fragen geklärt
  4. Der finale Wettbewerb findet in den Räumlichkeiten des Cesar Ritz Colleges in Montreux statt.
  5. Jeder Kandidat wird einen eigenen Arbeitsplatz zur Verfügung haben mit:
    • Kühlschrank
    • 2 elektrische Kochplatten
    • Wärmeplatte
    • Hold- o – Mat
    • Kombisteamer
    • Spüle
    • Kochgeschirr gemäss Grundausstattung für die Abschlussprüfung

    Gemeinsames Material für die ganze Küche:

    • Kühlzelle
    • Schneidmaschine
  1. Für alles weitere Material (Messer, Kleinmaterial etc.) ist der Kandidat verantwortlich. Der Organisator übernimmt keine Haftung für verlorenes oder gestohlenes Material.
  2. In den Räumlichkeiten, in welchen der Wettbewerb oder in welchen die Degustation stattfindet, dürfen sich während des Wettbewerbes keine Begleitpersonen aufhalten.
  3. Die Fachjury setzt sich aus Fachpersonen aus der Gastronomie zusammen.
  4. Die Kandidaten tragen eine weisse Kochbluse, eine weisse Kochschürze und eine weisse Kochmütze.
  5. Das Thema des Wettbewerbes muss genauestens eingehalten werden.
  6. Das Bewerbungsdossier im Format A4, in den Sprachen französisch, deutsch oder italienisch, muss bis zum jeweils kommunizierten Teilnahmeschluss per Mail an auguste@esscoffierch.com gesendet werden.
  7. Dieses Dossier muss folgendes beinhalten:
    • kurze Vorstellung des Kandidaten
    • das ausgefüllte und unterschriebene Anmeldeformular
    • das komplette Kochdossier
    • die Rezepte von allen Elementen des Gerichtes (Hauptgericht, Saucen, Garnituren)
    • Foto der fertigen Platte und eines Tellers
    • Aufstellung der Warenkosten für die selbst mitgebrachten Lebensmittel
    • eine Kopie der Identitätskarte oder des Passes des Kandidaten
    • der Lebenslauf des Kandidaten
    • eine Liste der vom Kandidaten mitgebrachten grösseren Materialien
  1. Das am Finale präsentierte Gericht muss identisch sein mit demjenigen des Bewerbungsdossiers. Es ist untersagt, vorgängig Waren vorzubereiten.
  2. Die selbst mitgebrachten Lebensmittel dürfen gewaschen, jedoch weder gerüstet noch geschnitten sein. Grundfonds dürfen mitgebracht werden, fertige Saucen sind nicht erlaubt. Produkte (wie Mehl, Eiweiss, Fleischprodukte etc.) dürfen abgewogen mitgenommen werden. Das Budget von CHF 25.00 darf nicht überschritten werden. Dies wird strengstens kontrolliert und bearbeitete Waren werden eliminiert.
  3. Die Kandidaten servieren ihre Gerichte 3 Stunden nach dem Start des Wettbewerbes. Wird die Platte 5 Min zu spät serviert ergibt dies einen Punkteabzug. Wird die Platte 10 Minuten zu spät serviert ergibt dies einen Punkteabzug und das Gerichtwird erst als Letztes, nach allen anderen Platten, serviert.
  4. Bewertungskriterien:

    Bewertung Küche:

    • Berufskleidung
    • Respekt der professionellen Kochtechniken
    • Organisation und Ordnung am Arbeitsplatz
    • Optimale Nutzung der Waren und Vermeiden von Abfällen
    • Arbeitshygiene
    • Einhalten der Arbeitssicherheit

    Bewertung Degustation:

    • Ansprechende Optik, Ausgeglichenheit
    • Originalität und Schwierigkeitsgrade der präsentierten Gerichte
    • Einhalten des Wettbewerb Themas
    • Kochart, -technik, Textur der Gerichte
    • Geschmack der Gerichte
    • Temperatur der servierten Gerichte
  1. Zu Beginn des Wettbewerbes wird jeder Kandidat das Reglement mit der Bemerkung «gelesen und genehmigt» unterschreiben.
  2. Die Kandidaten akzeptieren die Veröffentlichung Ihres Namens und Ihrer Rezepte sowie aller Fotos und Videos des Wettbewerbes durch die Disciples Escoffier.
  3. Im Falle einer Unstimmigkeit bleibt der Organisator souverän.
  4. Jeder Kandidat ist für alle Versicherungen selbst verantwortlich. Der Organisator lehnt jegliche Haftung im Falle eines Ereignisses, Zwischenfalles oder Unfalles – direkt oder indirekt durch den Kandidaten entstanden – ab.
  5. Die Resultate werden anlässlich des Galadiners, welcher im Anschluss an den Wettbewerb stattfinden wird, bekannt gegeben. Alle Kandidaten werden dabei anwesend sein.
  6. Der Organisator des Wettbewerbes behält sich vor, diesen Wettbewerb zu annullieren oder das Datum des Wettbewerbes zu ändern, sofern die Umstände dies verlangen. Die Entscheide der Fachjury können nicht angefochten werden.
  7. Der Sieger verpflichtet sich am internationalen Finale teilzunehmen. Der Kandidat wird bei der Vorbereitung vom Komitee der Disciples Escoffier Schweiz, in Zusammenarbeit mit seinem Lehrmeister und seinem Lehrbetrieb, unterstützt.

Reglement Service

Dieser Wettbewerb richtet sich an junge Restaurantfachpersonen in Ausbildung, welche am jeweiligen Finaltag des nationalen Wettbewerbes jünger als 25 Jahre sein werden.
  1. Die Sichtung aller eingegangenen Bewerbungsdossier wird durch die Fachjury vorgenommen. Aus allen Bewerbungen werden 6 Dossiers für die Teilnahme am Schweizer Auswahlwettbewerb ausgewählt.
  2. Die ausgewählten Kandidaten für den Wettbewerb werden persönlich informiert.
  3. Alle ausgewählten Kandidaten werden für die Kick-Off Veranstaltung eingeladen. Bitte erscheinen Sie in einer passenden Kleidung, da vor Ort die Fotos für die Presse erstellt werden. Am Kick-Off wird das Programm besprochen sowie letzte Fragen geklärt
  4. Der finale Wettbewerb findet in den Räumlichkeiten des Cesar Ritz Colleges in Montreux statt.
  5. In den Räumlichkeiten, in welchen der Wettbewerb oder in welchen die Degustation stattfindet, dürfen sich während des Wettbewerbes keine Begleitpersonen aufhalten.
  6. Die Fachjury setzt sich aus Fachpersonen aus der Gastronomie zusammen.
  7. Die Kandidaten tragen eine passende Berufskleidung für den Service.
  8. Das Thema des Wettbewerbes muss genauestens eingehalten werden.
  9. Das Bewerbungsdossier im Format A4, in den Sprachen französisch, deutsch oder italienisch, muss bis zum jeweils kommunizierten Teilnahmeschluss per Mail an auguste@esscoffierch.com gesendet werden.
  10. Dieses Dossier muss folgendes beinhalten:
    • kurze Vorstellung des Kandidaten
    • das ausgefüllte und unterschriebene Anmeldeformular
    • eine Kopie der Identitätskarte oder des Passes des Kandidaten
    • der Lebenslauf des Kandidaten
    • das Rezept des Cocktails
  11. Die am Finale präsentierten Cocktails müssen den eingegebenen Rezepturen entsprechen.
  12. Für den Wettbewerb zur Verfügung stehende Zeit:
    • Der Kandidat hat 60 Minuten zur Verfügung, um den Tisch aufzudecken
    • Der Kandidat hat 30 Minuten zur Verfügung, um die Cocktail vorzubereiten
    • Der Kandidat hat 150 Minuten zur Verfügung für den Teil «Cocktail und Service» während des Wettbewerbes zur Verfügung
  13. Bewertungspositionen:

    Präsentationstisch / Dekoration

    • Dekoration / Servietten, Aufdecken eines Gästetisches, Mise en place Guéridon
    Umgang mit Gästen
    • Auftreten und Kleidung, Gästeempfang und Betreuung Bar, Gäste-Betreuung Mittag
    Barservice
    • Zubereitung Cocktail, Mise en place Bar
    Arbeiten am Tisch
    • Tranchieren, Flambieren, Portionieren von Käse
    Getränkeservice
    • Weissweinservice, Rotweinservice / Dekantieren, Wasserservice, Kaffeeservice
    Speiseservice
    • Zubereiten von Speisen, Servicetechniken und Regeln
  14. Material:

    Für das Aufdecken des Tisches:

    • Das Tischgedeck wird vom Organisator geliefert. Dieses ist für alle Kandidaten identisch. (Tischtücher, Servietten, Geschirr, Gläser, Besteck).
    • Jeder Kandidat muss die Mitte des Tisches nach seinen Wünschen gestalten. Das dafür benötigte Material bringt der Kandidat mit.
    • Dieses Dekorelement kann durch den Kandidaten selbst hergestellt werden oder er kann dafür ein bestehendes Kunstobjekt verwenden.
    Für die Zubereitung der Cocktail wird jedem Kandidaten einen Arbeitsplatz zur Verfügung gestellt. Dieser beinhaltet:
    • Schneidebretter für die verschiedenen Lebensmittel
    • Komplette Barutensilien (Shaker/Barglas etc.)
    • Stabmixer
    • Standmixer
    Die Zutaten für die Cocktails werden vom Kandidaten für 6 Personen mitgebracht. Eis stellt der Organisator. Als Vergütung erhält jeder Kandidat CHF 50.00 für die Warenkosten.
  1. Zu Beginn des Wettbewerbes wird jeder Kandidat das Reglement mit der Bemerkung «gelesen und genehmigt » unterschreiben.
  2. Die Kandidaten akzeptieren die Veröffentlichung Ihres Namens und Ihrer Rezepte sowie aller Fotos und Videos des Wettbewerbes durch die Disciples Escoffier.
  3. Im Falle einer Unstimmigkeit bleibt der Organisator souverän.
  4. Jeder Kandidat ist für alle Versicherungen selbst verantwortlich. Der Organisator lehnt jegliche Haftung im Falle eines Ereignisses, Zwischenfalles oder Unfalles – direkt oder indirekt durch den Kandidaten entstanden – ab.
  5. Die Resultate werden anlässlich des Galadiners, welcher im Anschluss an den Wettbewerb stattfinden wird, bekannt gegeben. Alle Kandidaten werden dabei anwesend sein.
  6. Der Organisator des Wettbewerbes behält sich vor, diesen Wettbewerb zu annullieren oder das Datum des Wettbewerbes zu ändern, sofern die Umstände dies verlangen. Die Entscheide der Fachjury können nicht angefochten werden.
  7. Der Sieger verpflichtet sich am internationalen Finale teilzunehmen. Der Kandidat wird bei der Vorbereitung vom Komitee der Disciples Escoffier Schweiz, in Zusammenarbeit mit seinem Lehrmeister und seinem Lehrbetrieb, unterstützt.

Escoffier
Newsletter

Name(erforderlich)
Hidden

«Zu meinen besten Gerichten lasse ich mich stets von schönen Frauen inspirieren.»

Auguste Escoffier