Écharpes Disciples Escoffier

Parce qu’un cuisinier n’est rien sans un bon personnel, de bons produits, une bonne relève et une bonne relation avec sa clientèle et les restaurateurs, les Disciples Escoffier ont introduit au fil des ans différentes couleurs d’écharpes pour honorer et distinguer les différents métiers.

Mais pour obtenir le titre de Disciples, il faut justifier d’une solide expérience professionnelle. De plus, un membre s’engage à respecter l’esprit Escoffier. Ainsi, lors de la cérémonie d’intronisation, et lors de la remise de l’écharpe et du diplôme, chaque membre prête le serment suivant :

«Je jure de transmettre, de servir et d’honorer la cuisine, sa culture et son évolution permanente».

Rote Shärpe

Gegründet im Jahr 1964 unter dem Vorsitz des Gründers Jean Ducroux.

Bei den Trägern der roten Schärpe handelt sich hauptsächlich um Köche und Konditoren. Aber auch alle gastronomischen Berufe mit einer Grundausbildung oder mit mehr als fünf Jahren Erfahrung auf dem Gebiet.

Bis heute stellen sie mehr als 75 % der Mitglieder der Vereinigung.

Écharpe violette

Gegründet im Jahr 2012 unter der Präsidentschaft von Régis Marcon.

Bei den Trägern der lila Schärpe handelt sich um alle Berufe im Bereich Gastronomie und Service, wie Sommeliers, Hotelmanager, Restaurantleiter, Chefs de rang…

Durch seine Verbindung mit César Ritz hat Auguste Escoffier während seiner gesamten Karriere neben seiner Berufung als Chefkoch auch die Restaurantberufe wertgeschätzt.

Grüne Schärpe

Gegründet im Jahr 2007 unter dem Vorsitz von Jean Pierre Biffi.

Die Träger der grünen Schärpe sind die talentierten Erzeuger, darunter Landwirte, Züchter, Gärtner, Käser, Fischzüchter, Produzenten, Winzer …

Denn Auguste Escoffier hat das Produkt wieder in den Mittelpunkt des Tellers gestellt. Er ist der erste, der die Saison mit einem doppelten Anliegen hervorhebt: Geschmack und Wirtschaftlichkeit. Er ist der Initiator dessen, was wir heute tun, um unsere Kunden und die Umwelt zu respektieren. Er kreiert Rezepte, die das Terroir der Produkte berücksichtigen.

Blaue Schärpe

Gegründet Anfang der 1990er Jahre unter dem Vorsitz von Henri Ricottier.

Bei den Trägern der blauen Schärpe handelt es sich um Persönlichkeiten, die der Gastronomie und dem Escoffier-Geist Glanz verleihen. Es handelt sich um Geschäftsleute, Journalisten, institutionelle Partner, politische Persönlichkeiten oder einfach um Geniesser und Gastronomen.

Orange Shärpe

Gegründet im Jahr 2014 unter der Präsidentschaft von Régis Marcon. Die Träger der orangen Schärpe sind die Nachwuchshoffnungen des Berufsstandes.

Die Weitergabe ist eines der Hauptziele der Disciples Escoffier. Aus diesem Grund erhalten vielversprechende Nachwuchskräfte in der Küche oder im Service jedes Jahr diese Schärpe verliehen. Sei dies nach der Teilnahme an einem Wettbewerb oder für ihre Tätigkeit bei den Disciples Escoffier.

Sie stehen damit 5 Jahre lang unter der Verantwortung des Delegationspräsidenten, um ihm zu helfen, in der Karriere erfolgreich zu sein.

Wenn die Träger am Ende dieser fünf Jahre den Willen und die Professionalität unter Beweis gestellt hat, erhalten sie die rote oder lila Schärpe.

Präsidentschaftsmedaille und Schärpe

Wurde Anfang der 2000er Jahre unter der Präsidentschaft von Jean Claude Guillon eingeführt.

Sie zeichnen den Vorsitzenden einer Delegation aus, so dass er bei Veranstaltungen oder Reisen als Leiter erkannt wird.

Die Vorsitzenden haben zudem die Verantwortung, die Ziele und Werte der Muttervereinigung zu verwirklichen.

Escoffier
Newsletter

Nom(Nécessaire)
Hidden

«L'art culinaire va évoluer sans cesser d'être un art.»

Auguste Escoffier